Die neue, starke Aktuator Plattform

Absolute Präzision trifft auf perfekte Bewegung

Zentrale Idee der ersten voll skalierbaren Servoaktuator-Plattform von WITTENSTEIN ist kompromisslose Flexibilität aus Sicht des Anwenders: Motoren und Getriebe mit applikationsgerecht abgestuften Leistungsmerkmalen können modular zu individuellen Antriebs-Getriebe-Einheit konfiguriert werden. Das Ergebnis ist ein enorm vielseitiger und leistungsindividueller Baukasten für die unterschiedlichsten Applikationen, der so gut wie allen Anforderungen der Antriebstechnik, Integration und Branchenspezifikation gerecht wird. Dank des modularen Plattform-Konzepts können premo-Servoaktuatoren zudem schnell für die jeweiligen Aufgabenstellung gefertigt und bereitgestellt werden.

Flexibler, effizienter, produktiver

  • premo – rotative Servoaktuatoren

    Herzstück der Motor-Getriebe-Einheit ist ein verdrehsteifes Präzisionsgetriebe mit geringem Verdrehspiel und hervorragender Drehmomentdichte in Kombination mit dem ebenso leistungsstarken, permanenterregten Synchron-Servomotor, der durch die verteilte Wicklung ein geringes Cogging und eine hohe Drehzahlkonstanz gewährleistet.

  • premo base line – die Einstiegsklasse

    Optimale Leistung für alle Positionieraufgaben: Kurze Zykluszeiten durch geringes Verdrehspiel und hohe Steifigkeit – Sehr gute Positionierungsgenauigkeit – Basisaustattung mit glatter Abtriebswelle und Resolver

  • premo advanced line – die Dynamikklasse

    Präzision für Positionier- und Bearbeitungsaufgaben: Hohe Verdrehsteifigkeit und geringstes Verdrehspiel ermöglichen hohe Beschleunigungen und Regelgüte – Basisausstattung mit Abtriebsflansch und HIPERFACE® Absolutwertgeber singleturn, SIL2

  • premo high line – die Extraklasse

    Vielseitigkeit in nahezu allen Bereichen: Höchste Leistungsdichte bei hoher Verdrehsteifigkeit und hohen Radialkräften – Basisausstattung mit glatter Abtriebswelle und HIPERFACE® DSL Absolutwertgeber singleturn, SIL2

Leistungsspektrum

Die premo-Aktuator-Generation erreicht auch in Bezug auf die Performance neue Dimension: verdoppelte Leistungsdichte auf minimiertem Bauraum, mehr Produktivität und optimierte Energieeffizienz dank digitaler Einkabeltechnologie bringen mehr Freiheit in der Planung, Konstruktion und Lagerung sowie weniger Investitionskosten.


Das Baukasten-System für individuelle Anforderungen

Dank der Modularität der intelligenten premo Plattform können Motoren und Getriebe mit applikationsgerecht abgestuften Leistungsmerkmalen zu individuellen Motor-Getriebe-Einheiten konfiguriert werden.

Schmierung

Zur Auswahl stehen sowohl die Standard-Schmierung mit Öl, als auch Fett, lebensmitteltaugliches Fett und Öl.

Temperatursensor

Zur Auswahl stehen PTC, PT1000.

Betriebsspannung

Je nach Applikation und Servoregler stehen Wicklungen für 24, 48, 320 und 560 V DC zur Verfügung.

Elektrischer Anschluss

Gerade oder rechtwinklige Ausführung und 1-Kabel-Anschluss für DSL-Protokoll.

Getriebeausführung

Innerhalb der jeweiligen Line gibt es verschiedene Formen für den Abtrieb und den Gehäuseflansch.

Verdrehspiel

Zur Steigerung der Präzision kann optional das Getriebespiel reduziert werden.

Haltebremse

Abgestimmt auf die Leistung des Motors gibt es eine passende Permanentmagnet-Haltebremse.

Rückführsysteme

Neben der Standardausführung sind optional Gebersysteme mit den Protokollen EnDAT 2.1, EnDAT 2.2, HIPERFACE®, HIPERFACE DSL®, DRIVE-CLiQ erhältlich.


Ihre Anforderung – Unsere Lösung

  • Höhere Produktivität / höhere Anlagenverfügbarkeit

    Alle außenliegenden Flächen mit glattem, hygienischem Design     

    Schnellverschluss-Stecker für schnelle Installation

    Konischer Deckel ohne Schrauben 

    Robuste Lager mit hoher Lebensdauer

  • Vereinfachtes Maschinendesign

    Flexible Getriebe-Schnittstelle passend für jede Applikation 

    Weniger Verkabelung durch Einkabel-Technologie und mehr Sicherheit mit digitalen SIL2-Gebern

  • Zuverlässigkeit / Lebensdauer

    Konischer Deckel ohne Schrauben

    Weniger Verkabelung durch Einkabel-Technologie und mehr Sicherheit mit digitalen SIL2-Gebern

    Bremse mit verstärktem Haltemoment 

    Robuste Lager mit hoher Lebensdauer 

  • Sicherheit

    Weniger Verkabelung durch Einkabel-Technologie und mehr Sicherheit mit SIL2-Gebern

    Bremse mit verstärktem Haltemoment

Nutzen

Produktivität

Um die Produktivität zu steigern, muss in der zeitkritischen Achse die Zykluszeit verringert werden. Dies ist nicht nur mit einem erhöhten Beschleunigungsmoment zur Verringerung der dynamischen Zeitanteile zu lösen, sondern auch durch eine höhere Steifigkeit zur Erzielung eines besseren Einschwingverhaltens. Das folgende Beispiel einer Verpackungsmaschine zeigt, dass sich ein premo advanced line Baugröße 3 mit 20% mehr Beschleunigungsmoment und 30% mehr Verdrehsteifigkeit bei vergleichbarem Energieaufwand in einer deutlichen Produktivitätssteigerung widerspiegelt. Der Verfahrweg von 50 mm in der zeitkritischen Achse wird 50 ms schneller absolviert, was einer Produktionssteigerung von 29% entspricht.

Energieverbrauch

Die Investitionskosten für den Antriebsstrang und die laufenden Betriebskosten können mit einem so genannten Downsizing positiv beeinflusst werden. Das Ziel ist, bei gleicher Produktivität einen kleineren Antrieb und somit einen kleineren Servocontroller sowie einen geringeren Energieverbrauch zu erzielen. Hierzu ist ein geringes Massenträgheitsmoment bei gleichzeitig höherer Steifigkeit der Weg zum Ziel. Beispiel Delta-Roboter: Durch den Einsatz eines premo advanced line Baugröße 2 wird das gleiche Ergebnis erzielt wie mit dem deutlich größeren Motor eines Marktbegleiters. Die höhere Steifigkeit des Aktuators bei gleichzeitig geringerer Trägheitsmasse ermöglicht den Einsatz eines kleineren Motors. Die Stromaufnahme des premo Baugröße 2 liegt mit 6,5A ca. 50% unter der Stromaufnahme des Vergleichsprodukts. Dadurch können sowohl der Servocontroller als auch das Versorgungsmodul eine Stufe kleiner gewählt werden, was bei der 3-achsigen Anwendung deutliche Einsparpotenziale bringt.

Flexibilität und Leistung

Im Vergleich zur bewährten TPM-Baureihe zeigen die neuen premo-Servoaktuatoren deutlich mehr Flexibilität und Leistungspotenzial. Die Schnittstelle zur Maschine kann mit unterschiedlichen Getriebe-Ausführungen gestaltet werden, die Schnittstelle zum Servocontroller bietet durch die Spannungsbreite bis 750 V und die große Auswahl an analogen und digitalen Gebern nahezu unbegrenzte Anschlussmöglichkeiten. In Bezug auf die Performance bietet die premo-Aktuator-Generation deutlich mehr Drehmoment und Leistung bei minimiertem Bauraum.

premo – branchenspezifisch leistungsstark

Die kurzen Baulängen der premo Servoaktuatoren vereinfachen die Integration in engen Montagesituationen in unterschiedlichsten Branchen.

Typische Einsatzgebiete:

  • Delta-Roboter (Achse 1-3, Schwenkachse)
  • Handlingsportal (Z-Achse, Schwenk-/Drehachse)
  • Werkzeugmaschine Fräsen (Drehachsen A-C, Werkzeugwechsler)
  • Verpackung Schlauchbeutel (u.a. Backenhub, Siegelbacke, Messer)
  • Verpackung Faltschachtel (u.a. Aufstellung/-faltung, Füllventil)
  • Kunststoff Thermoform (Werkzeugachse)
  • Intralogistik (führerlose Transportsysteme)

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zur neuen Aktuator-Plattform oder wünschen eine individuelle Beratung?
Dann wenden Sie sich direkt an uns, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Kontaktformular Microsites

Datenschutz*
captcha