It's new. It's connective.
The smart gearbox.

Mechatronische Antriebssysteme, die Informationen eigenständig erfassen und kommunizieren können, sind eine wesentliche Voraussetzung für IIoT. Als erster Komponentenhersteller bietet WITTENSTEIN alpha jetzt serienmäßig smarte Getriebe an – Getriebe mit cynapse. Sie verfügen über ein integriertes Sensormodul, das Industrie 4.0-Konnektivität ermöglicht.

Einfach in bestehende Antriebslösungen integrierbar

Äußerlich unterscheiden sich die Getriebe mit cynapse weder in Bauform, Größe oder Kontur zu bisherigen Baureihen. Bereits vorhandene Antriebslösungen müssen also nicht modifiziert werden. Den Unterschied macht ein Sensormodul, das in das smarte Getriebe integriert ist.

Produktidentifikation

Das digitale Typenschild stellt relevante Daten zur eindeutigen Identifikation Ihrer Komponenten bereit.

Daten Logger

Über den kompletten Lebenszyklus Ihrer Komponente hinweg werden Daten gesammelt und gespeichert:

Temperatur, Vibration, Einbaulage und Beschleunigung

Schwellwertüberwachung

Einfache Überwachung von Sensorwerten anhand vordefinierter oder invididueller Schwellwerte.

Vom Getriebe in das IIoT

Die generierten Daten fließen über die standardisierte Konnektivität der IO-Link-Schnittstelle und eines IO-Link-Masters mit Feldbusschnittstelle in das IIoT. Dort – aber auch im direkten Maschinenumfeld – können diese Informationen z. B. in Applikationen des Condition Monitoring oder der Predictive Maintenance genutzt werden. Getriebe mit cynapse sind also universell anschlussfähig: an die eigene Maschineninfrastruktur genauso wie an alle gängigen IIoT-Plattformen.

cynapse-Broschüre herunterladen